SpeedAds.net  Mehr Netzwerk-Performance mit SpeedAds.net
 

> Affiliate-Login

 

Erfolgreiche Netzwerk Performance durch Speedads.net

 Allgemeine Geschäftsbedingungen Neue Seite 1

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1 Das Partnerprogramm "SpeedAds.net" ist ein Produkt der SpeedAds.net GmbH.

1.2 Für das Verhältnis zwischen dem SpeedAds.net-Partner, im Folgenden kurz "Partner" genannt, und SpeedAds.net gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Partners erkennt SpeedAds.net nicht an, es sei denn, SpeedAds.net hat ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich (z.B. per E-Mail) zugestimmt. Soweit hinsichtlich einzelner von SpeedAds.net zur Verfügung gestellter Produkte abweichende oder ergänzende Bedingungen gelten sollen, wird dies zusammen mit dem jeweiligen Produkt angezeigt. Wenn der Partner dieses Produkt bewirbt, erklärt er sich auch mit diesen weiteren abweichenden oder ergänzenden Bedingungen einverstanden.
 

2. Anmeldung als Partners

2.1 Der Vertrag kommt nach Anmeldung des Partners und schriftlicher Bestätigung durch SpeedAds.net zustande. Die Anmeldung des Partners kann entweder über das Anmeldeformular auf der Internetseite von SpeedAds.net (oder: das Partnerprofil) oder über ein entsprechendes Formular auf den Internetseiten von mit SpeedAds.net kooperierenden Partnerprogrammen erfolgen.

2.2 Bei der Anmeldung hat der zukünftige Partner sämtliche Daten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben; spätere änderungen seiner Stammdaten hat der Partner SpeedAds.net unverzüglich mitzuteilen, in dem er die änderungen selbst online auf der Internetseite von SpeedAds.net unter "Einstellungen" vornimmt. Zu den Pflichtangaben zählt auch die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse. Sämtliche Informationen zum Partnerprogramm werden von SpeedAds.net an diese E-Mail-Adresse gesandt. Der Partner stimmt dem Erhalt sämtlicher von SpeedAds.net zur Durchführung des Partnerprogramms versandten E-Mails zu.

2.3 Die Anmeldung ist kostenlos. Die Annahme des Vertrages über die Partnerschaft erfolgt durch SpeedAds.net per E-Mail. Den Partner trifft keine Verpflichtung, für SpeedAds.net tätig zu werden. SpeedAds.net ist nicht verpflichtet dem Partner die Werbung für jedes im Partnerprogramm enthaltene Produkt zu ermöglichen. Der Partner nimmt zur Kenntnis, dass insbesondere die Kooperationspartner einzelne Partner ohne Begründung auch während einer bereits laufenden Bewerbung ablehnen und sperren dürfen. Zwischen dem Partner und SpeedAds.net wird ein Arbeitsverhältnis, ein Handelsvertretervertrag oder sonstiges Dienstverhältnis nicht begründet.

2.4 Keine der Parteien ist berechtigt, im Namen der jeweils anderen Partei aufzutreten und/oder für die jeweils andere Partei Angebote anzunehmen oder Erklärungen abzugeben.
 

3. Vermittlungstätigkeit des Partners

3.1 Der Partner unterstützt SpeedAds.net bei der Gewinnung von Kunden für bestimmte Produkte und Dienstleistungen der SpeedAds.net oder ihrer Kooperationspartner (Produktanbieter). SpeedAds.net bzw. der jeweilige Produktanbieter ist berechtigt, die Liste der zu bewerbenden Produkte und die Vertrags- und/oder Tarifbedingungen von Produkten jederzeit zu ändern. SpeedAds.net wird den Partner über sämtliche änderungen benachrichtigen. Der Partner ist damit einverstanden, dass SpeedAds.net ihm Informationen über das SpeedAds.net Partner Programm und die aktuellen Produkte per Post oder E-Mail zusendet.

3.2 Die Werbung eines Kunden durch den Partner ist grundsätzlich unverbindlich. Es gibt verschiedene Prozesse, wie die Werbung erfolgen kann. Diese Prozesse sind auf den Webseiten von SpeedAds.net unter www.SpeedAds.net.de erläutert. Der Partner darf Produkte nur dann per E-Mail oder SMS bewerben, wenn er mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Empfängers handelt. Insbesondere darf er Marken, Warenzeichen und Logos von SpeedAds.net oder vom Produktanbieter nur verwenden, wenn und soweit ein schriftliches Einverständnis von SpeedAds.net oder des Produktanbieters vorliegt.

3.3 Welche Werbearten dem SpeedAds.net-Partner zur Verfügung stehen, ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Es ist unzulässig, Produkte über nicht freigegebene Empfehlungsarten zu bewerben.
 

4. Prämiensystem

4.1 Für jedes erfolgreiche Bewerben der von SpeedAds.net über das Partnerprogramm SpeedAds.net zur Verfügung gestellten Produkte und Dienstleistungen, zahlt SpeedAds.net eine Prämie entsprechend der Vereinbarung des jeweiligen Produktes "per Sale" oder "per Lead" an den Partner.

4.1.1 Bei vereinbarter Prämienzahlung "per Sale" ist eine erfolgreiche Bewerbung erst dann gegeben, wenn der jeweilige Produktanbieter den konkreten Vertragsschluss bestätigt, der auf Grund der Bewerbung durch den Partner erfolgt ist und der Vertrag zwischen Produktanbieter und Kunden durch den Kunden erfüllt wird.

4.1.2 Bei vereinbarter Prämiezahlung "per Lead" ist eine erfolgreiche Bewerbung durch den Partner erst dann gegeben, wenn dem jeweiligen Produktanbieter echte und vollständige Kontaktdaten eines tatsächlich existierenden Interessenten übermittelt werden und die übermittlung und die Echtheit der Daten durch den Produktanbieter gegenüber SpeedAds.net bestätigt wird.

4.2 Erfolgt eine Bewerbung durch vom Partner auf Grund seiner Vermittlungstätigkeit verursachte "Clicks", liegt dann eine erfolgreiche Bewerbung vor, wenn abhängig vom beworbenen Produkt oder Programm die vordefinierte Reaktionsquote (Conversion Rate) durch die generierten "Clicks" erreicht wurde und dies durch den Produktanbieter gegenüber SpeedAds.net bestätigt wird. Die jeweils erforderliche Conversion Rate ergibt sich aus den Produkt- bzw. Programmseiten von SpeedAds.net. Die Nachweispflicht für die Echtheit des Clicks trifft im Zweifel den Partner.
 

5. Höhe, Fälligkeit und Auszahlung der Prämien

5.1 Damit der Verkauf von Produkten einen Anspruch auf eine Prämie auslöst, muss die Werbung des Kunden über einen von SpeedAds.net definierten und für das Produkt freigegebenen Weg erfolgen. Die Art, Höhe und der Zeitpunkt der Prämie ist u.a. produktabhängig und online auf der jeweiligen Produktseite von SpeedAds.net beschrieben.

5.2 Die Prämien werden mit der Bestätigung der Sales, Leads oder Clicks gegenüber SpeedAds.net durch den Produktanbieter fällig. Fällige Prämien werden monatlich am Ende eines Kalendermonats abgerechnet. Sofern der Partner vorsteuerabzugsfähig ist, leistet SpeedAds.net die Prämienzahlung zuzüglich Umsatzsteuer in der jeweils gültigen gesetzlichen Höhe. In diesem Fall muss der Partner die gezahlte Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen. Den Gewerbenachweis für die Berechtigung zum Vorsteuerabzug liefert der Partner per E-Mail oder per Fax. Ohne einen Gewerbenachweis wird keine Umsatzsteuer an den Partner ausbezahlt. Erfolgt innerhalb von bis zu sechs (6) Monaten nach Generierung des Sales, Leads oder Clicks keine Bestätigung über den Sale, Lead oder Click durch den Produktanbieter gegenüber SpeedAds.net, gilt der jeweilige Sale, Lead oder Click als nicht erfolgreich beworben. Eine Prämie wird mithin nicht fällig, es sei denn, der Partner kann gegenüber SpeedAds.net die erfolgreiche Bewerbung nachweisen.

5.3 Die Auszahlung der Prämie an den SpeedAds.net-Partner erfolgt mittels überweisung oder anderen von SpeedAds.net angebotenen Auszahlungsmöglichkeiten ab einem Gesamtkontostand von 25 €, auf das Konto, das der Partner in seinem Profil angegeben hat.

5.4 Sofern SpeedAds.net vor Bestätigung des Produktanbieters Prämien an den Partner auskehrt, ist der Partner verpflichtet, diese von SpeedAds.net ausgezahlten Prämien zu erstatten, falls später die Bestätigung des Sales, Leads oder Clicks durch den Produktanbieter nicht erfolgt.
 

6. Verhältnis zum Produktanbieter

Kunden, die Produkte aufgrund von Partnerwerbung erwerben, sind Kunden des jeweiligen Produktanbieters. Der Produktanbieter hat das Recht, einen Kunden abzulehnen, ohne hierfür dem Partner eine Begründung geben zu müssen. Ein Vertragsverhältnis kommt immer direkt zwischen dem Kunden und dem Produktanbieter zustande; hierbei gelten die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Produktanbieters. Weder SpeedAds.net noch der werbende Partner ist Teil dieses Vertragsverhältnisses. Der Produktanbieter kann Richtlinien und betriebliche sowie bestelltechnische Abläufe jederzeit ändern. Die Produktanbieter halten sämtliche Rechte hinsichtlich ihrer Logos, ihrer Handelsnamen oder ihrer Marken und sonstiger gewerblicher Schutzrechte. Die vorgenannten Regelungen sind dem Partner bekannt und werden von diesem ausdrücklich akzeptiert.
 

7. Haftung des Partners

7.1 Der Partner ist verantwortlich für sämtliche Informationen, die er im Rahmen seiner Vermittlungstätigkeit an Dritte übermittelt. Er stellt sicher, dass die von ihm im Rahmen seiner Vermittlungstätigkeit vermittelten Materialien keine Rechte Dritter verletzten (einschließlich) z.B. Urheber- und Warenzeichenrechte, das allgemeine Persönlichkeitsrecht oder andere Rechte) oder in einer anderen Weise rechtswidrig sind. Betreibt der Partner eine eigene Webseite und schaltet er auf dieser Webseite Werbematerial von SpeedAds.net, so ist er alleine verantwortlich für die Entwicklung, den Betrieb und die Wartung seiner Webseite sowie für sämtliches Material, das auf der Webseite kommuniziert wird. Er ist insbesondere verantwortlich dafür, dass keine Gewaltdarstellung, sexuell eindeutige Inhalte oder diskriminierende Aussagen oder Darstellungen hinsichtlich Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Neigung oder Alter auf seiner Webseite erscheinen. Darüber hinaus hat der Partner sicher zu stellen, dass die auf seiner Webseite dargestellten Materialien weder beleidigend oder verleumderisch noch in einer anderen Weise rechtswidrig sind. Der Partner sichert zu, dass der Betrieb seiner Webseite die vorstehenden Anforderungen voll erfüllt. Er wird SpeedAds.net bzw. den Produktanbieter von jeglicher Inanspruchnahme durch Dritte freistellen und schadlos halten, sofern eine solche Inanspruchnahme mit dem Betrieb seiner Webseite, einer Handlung oder Unterlassung von ihm selbst, einem Vertreter, Mitarbeiter, Auftragnehmer oder Erfüllungsgehilfen zusammenhängt oder ihm sonst wie zuzurechnen ist. Dies umfasst auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.

7.2 Bei Zuwiderhandlung oder Missachtung dieser AGB oder Missachtung der AGB des Produktanbieters, soweit diese durch den Partner ebenfalls akzeptiert wurden, behält sich SpeedAds.net das Recht vor, dem Partner den Zugang zu seinem SpeedAds.net-Konto zu sperren und die Daten des SpeedAds.net-Partners gegenüber dem Produktanbieter offen zu legen. In diesem Fall können die Prämien bis zur Klärung des Sachverhalts einbehalten werden. Prämien, die unrechtmäßig oder entgegen den auf den Webseiten von SpeedAds.net und seinen Produktanbietern definierten Regeln generiert wurden, verfallen.
 

8. Haftungsbeschränkung

SpeedAds.net haftet für die von ihr selbst oder ihren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden in voller Höhe. Ebenso haftet SpeedAds.net nach den zwingenden Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes sowie für Ansprüche aus anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit. Sofern SpeedAds.net schuldhaft eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im übrigen ist die Haftung von SpeedAds.net (z.B. für entgangenen Gewinn, den Verlust von Daten oder Unterbrechungen oder Fehler im Betrieb der Webseite des Partners) - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere, wenn im Zeitraum der Kundenwerbung die Produktkonditionen verändert werden bzw. Produkte wegfallen. Soweit die Haftung von SpeedAds.net ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. SpeedAds.net übernimmt keine Gewährleistung und gibt keine Zusicherungen ab hinsichtlich der oder die über die Produktseite des Produktanbieters verkauften Produkte (einschließlich u.a. der Gewährleistung für die Eignung von Produkten zum vertragsgemäßen oder gewöhnlichen Zweck, der Nichtverletzung von Rechten Dritter oder anderer Gewährleistungen, die sich aus der Vertragserfüllung oder einem Handelsbrauch ergeben).
 

9. Vertragslaufzeit und -ende

Der Partnerstatus besteht auf unbestimmte Zeit und kann jederzeit sowohl von SpeedAds.net als auch vom Partner durch Abmeldung mit sofortiger Wirkung beendet werden. Mit der Abmeldung als Partner erlöschen sämtliche eingeräumten Nutzungsrechte des Partners an den von SpeedAds.net zur Verfügung gestellten Anzeigen, Informationsmaterialien und sonstigen Darstellungen. Ein Anspruch des Partners auf Prämien für erfolgreich beworbene Produkte besteht nur, solange der Partner angemeldet ist. Ausgleichsansprüche im Zusammenhang mit der Abmeldung sind ausgeschlossen.
 

10. änderung und Neufassung der AGB

SpeedAds.net behält sich eine jederzeitige änderung der AGB ohne Nennung von Gründen vor. Die geänderten Bedingungen werden dem Partner mindestens vier (4) Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail zugesandt. Widerspricht der Partner nach Empfang der E-Mail der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von vier (4) Wochen, gelten die geänderten AGB zum Zeitpunkt ihres Inkrafttretens als angenommen.
 

11. Datenschutz

11.1 Personenbezogene Daten, die erforderlich sind, um ein Vertragsverhältnis mit dem Partner einschließlich seiner inhaltlichen Ausgestaltung zu begründen oder zu ändern (Bestandsdaten) sowie personenbezogene Daten zur Bereitstellung und Erbringung von Telekommunikations- oder Telediensten (Verkehrs- oder Nutzungsdaten) erhebt, verarbeitet oder nutzt SpeedAds.net nur, wenn und soweit der Partner eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es erlaubt. Der Partner erklärt sich ferner damit einverstanden, dass sämtliche von ihm auf den Internetseiten von SpeedAds.net/SpeedAds.net aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telekommunikationsgesetz (TKG) und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG) gespeichert und weiterverarbeitet werden, soweit dies für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig ist.

11.2 Der Partner willigt darin ein, dass SpeedAds.net seine personenbezogenen Daten an Dritte (insbesondere an verbundene Unternehmen, § 15 AktG), deren sich SpeedAds.net zur Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Partner bedient, übermittelt, soweit dies erforderlich ist. Im Falle der übertragung des Vertragsverhältnisses innerhalb des Konzerns stimmt der Partner einer Weitergabe seiner Daten ebenfalls zu. Das Widerrufsrecht des Partners hinsichtlich der Einwilligung bleibt von dieser Regelung unberührt. Soweit dieser Widerruf SpeedAds.net die Vertragserfüllung unmöglich macht, hat SpeedAds.net ein Kündigungsrecht.

11.3 Der Partner willigt darin ein, dass SpeedAds.net seine Bestandsdaten zur Beratung des Partners, zur Information über neue Produkte, zur Marktforschung und zur Werbung (auch telefonisch) verarbeiten und nutzen darf, soweit dies für diese Zwecke erforderlich ist.

11.4 Der Partner ist ausdrücklich damit einverstanden, dass SpeedAds.net den Namen seiner Domain an den jeweiligen Produktanbieter weiterleitet.

11.5 Darüber hinaus behandelt SpeedAds.net die Daten vertraulich und in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Eine über den hier beschriebenen Umfang hinausgehende Erhebung oder Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Partner erfolgt nur mit vorheriger Einwilligung seitens des Partners.

11.6 Der Partner ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Diensten erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet worden. Der Partner stimmt dieser Datenverarbeitung ausdrücklich zu.

11.7 Der Partner kann seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
 

12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Hamburg, soweit beide Parteien Kaufleute, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder eine Partei ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat oder ins Ausland verlegt. SpeedAds.net ist berechtigt, auch an dem allgemeinen Gerichtsstand des Partners zu klagen.
 

13. Teilnichtigkeit, Schriftform

Sollte eine der Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit oder Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Parteien werden in diesem Fall eine der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe kommender Bestimmung vereinbaren. änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Das gleiche gilt für einen Verzicht auf das Schriftformerfordernis.


 

 
 
""